Den passenden Anbieter für DSL und Festnetz finden

DSL Preisvergleich DSL Preisvergleich DSL Ratgeber DSL Ratgeber Handy Tarifvergleich Handy Tarifvergleich
 

Wer die Wahl hat, hat die Qual – aber auch eine Menge Vorteile. Denn im Kampf um die Kunden bieten die Unternehmen immer wieder erstaunlich günstige Preise an – für Highspeed-Verbindungen ins Internet inklusive Telefon. Unser unabhängiges Internet-Vergleichsportal zeigt Ihnen alle Tarife auf einen Blick. Wählen Sie selbst aus, auf welche Einzelheiten Sie Wert legen: günstiger Preis, schnelle Verbindung oder kurze Vertragslaufzeiten? Kommt es Ihnen auf eine kostenlose Installation an oder wollen Sie von Wechselprämien profitieren? Begrenzen Sie Ihre Auswahl einfach auf die Angebote, die Ihren Wünschen entsprechen – mit dem DSL und Festnetz Vergleichsrechner.

Unbegrenzt surfen und telefonieren mit Flatrates

DSL und Festnetz Flatrates

Flatrate für DSL und Festnetz – das hört sich gut an. Unabhängig von der Zeit, die man beim Surfen und Telefonieren verbringt, wird stets der monatlich gleich Betrag bezahlt. Trotzdem sollte man vor der Entscheidung für eine Flatrate sein eigenes Telefon- und Surfverhalten unter die Lupe nehmen. Denn nicht immer ist eine Flatrate wirklich günstiger. Das gilt vor allem für diejenigen, die wenig telefonieren. Wer aber mit überschaubaren Kosten rechnen will trotzdem gerne etwas länger telefoniert oder im Internet surft, sollte sich über Flatrate-Angebote informieren.

Flatrates mit Grenzen

Im Internet sind Flatrate-Tarife mittlerweile zum Standard geworden. Unabhängig von der Surfzeit und der Menge der heruntergeladenen Dateien (Musik, Filme, Programme usw.) wird immer nur ein festgelegter monatlicher Betrag gezahlt – bei einigen Tarifen wird ab einer bestimmten Datenmenge die Geschwindigkeit jedoch gedrosselt. Bei Flatrates für das Telefonieren lohnt es sich immer, genauer hinzusehen und auf das Kleingedruckte zu achten: Meistens beschränken sich die Flatrates auf das deutsche Festnetz, Anrufe zu Mobiltelefonen anderer Anbieter oder ins Ausland werden in der Regel gesondert berechnet.

ADSL, SDSL, VDSL – was ist das?

DSL und Festnetz Symbol

Bei den verschiedenen Angeboten zu DSL und Festnetz stößt man häufig auf die Abkürzungen ADSL, SDSL, VDSL – und eben auch DSL. Was bedeuten diese Begriffe? Hier ist eine kleine Übersicht:

  • DSL
  • Abk. für Digital Subscriber Line (digitaler Teilnehmer-Anschluss)
  • Ein Standard mit Übertragungsraten bis zu 1000 MBit/s
  • Die entscheidende Verbesserung gegenüber den alten Telefon-Modems
  • ADSL
  • Asymmetrisches DSL
  • Die Downloadgeschwindigkeit (Übertragung von Daten vom Internet auf den Rechner) ist hier höher als die Uploadgeschwindigkeit (Datenübertragung vom Rechner ins Internet)
  • Günstiger Internetzugang, der den meisten Tarifen zugrunde liegt – für normale Nutzer vollkommen ausreichend
  • SDSL
  • Synchrones DSL
  • Upload- und Download-Geschwindigkeiten sind gleich
  • Kostenintensiverer Internetzugang – wird oft von Geschäftskunden gewählt, die viele Daten ins Internet übertragen
  • VDSL
  • Very high-rate DSL
  • DSL-Technologie mit besonders hohen Übertragungsraten (Downstream bis 25 MB/s, Upstream bis 3 MB/s)

Kostenlose Extras bei DSL und Festnetz

DSL und Festnetz Extras

Der Markt für DSL und Festnetz Angebote ist groß. Damit wächst auch die Konkurrenz der Anbieter untereinander. Um Kunden zu gewinnen, versprechen viele Unternehmen kostenlose Extras (unentgeltliche Datenlagerung, Virenschutz, eine eigene Domain und vieles mehr). Meistens sind diese Zusatzleistungen nur für einen begrenzten Zeitraum kostenlos. Zum Testen der Features ist dies für den Kunden natürlich eine feine Sache. Wer aber keinen Wert auf diese Zusatzleistungen legt und vergisst, die Extras rechtzeitig zu kündigen, zahlt im Ergebnis mehr für die eigentlich genutzte Leistung. Beim Preis- und Leistungsvergleich sollten vorübergehend kostenlose Dienste deswegen nur dann eine Rolle spielen, wenn man diese wirklich nutzen will. In den meisten Fällen reichen Telefon und Internet völlig aus.

Wie funktioniert der Anbieterwechsel?

Den Anbieter für DSL und Festnetz zu wechseln ist einfach: Am Anfang steht natürlich die Suche nach einem passenden Angebot. Hierfür nutzt man einfach den DSL und Festnetz Vergleichsrechner. Hat man sich für ein bestimmtes Angebot entschieden, müssen lediglich noch einige Angaben im Formular gemacht werden. Um alle anderen Formalitäten kümmert sich der neue Anbieter – auch um die Kündigung des alten Vertrags. Die bisherige Festnetz-Telefonnummer kann übernommen werden – darauf besteht sogar ein gesetzlicher Anspruch. Ob der neue Vertragspartner für Internet und Telefon dafür einen zusätzlichen Geldbetrag (Portiergebühren) verlangt, lässt sich in den Vertragsregelungen feststellen. Gerade beim Anbieterwechsel für DSL und Festnetz bietet sich die Möglichkeit, Verträge mit jederzeitiger Kündbarkeit ohne feste Vertragslaufzeiten einzugehen. In der Regel wird dafür jedoch ein etwas höherer Preis berechnet.

Anbieterwechsel: Was unbedingt zu beachten ist

In den meisten Fällen besteht bereits ein Vertrag über DSL und Festnetz bei einem anderen Anbieter. Vor dem Anbieterwechsel muss dieser Vertrag deshalb unbedingt – rechtzeitig! – gekündigt werden. In der Regel übernimmt der neue Anbieter die Kündigung beim bestehenden Vertragspartner. Bei den meisten Tarifen bestehen jedoch Mindestvertragslaufzeiten. In der Regel sind diese auf 12 oder 24 Monate festgesetzt. Wer trotzdem früher einen Vertrag beenden will, muss bei seinem bisherigen Anbieter nachfragen, ob eine vorzeitige Vertragskündigung möglich ist. Zwar zeigen sich viele Unternehmen immer wieder kulant, es muss jedoch beachtet werden, dass in der Regel kein Rechtsanspruch auf vorzeitige Kündigung besteht. Eine Ausnahme besteht dann, wenn der Anbieter seinen eigenen vertraglichen Verpflichtungen nicht nachkommt. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn er trotz Aufforderung Störungen nicht beseitigt. Ein Umzug berechtigt nur dann zur vorzeitigen Kündigung von DSL und Festnetz, wenn der alte Anbieter am neuen Wohnort seine Leistungen nicht erbringen kann.

Checkliste Anbieterwechsel

  • Prüfen, ob der neue Anbieter am Wohnort überhaupt verfügbar ist
  • Vertragsbedingungen („Kleingedrucktes“) beachten, insbesondere in puncto
  • Flatrates mit Einschränkungen (nur bestimmte Netze, Drosselung der Geschwindigkeit beim Erreichen eines bestimmten Datenvolumens und Ähnliches)
  • lange Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen
  • Den alten Vertrag rechtzeitig kündigen, dabei auf
  • Mindestvertragslaufzeiten (meist 1 oder 2 Jahre) und
  • Kündigungsfristen achten (oft 3 Monate vor Vertragsablauf)

Der Service macht’s – auch bei DSL und Festnetz

DSL und Festnetz Service

Auch bei DSL und Festnetz zählt der Service. Vor allem bei der Einrichtung des Internet- und Telefonanschlusses stoßen Laien oft an ihre Grenzen, wenn es um technische Fragen geht. Meist sind die mit der Hardware gelieferten Anleitungen sehr leicht verständlich. Doch viele Anbieter bieten für die Installation auch einen kostenlosen Service an. Durch fachmännische Hilfe beim Einbau kann somit nichts schiefgehen. Und wenn das Internet erst einmal eingerichtet ist und Probleme auftreten, bieten Hotlines schnelle Hilfe. Wer besonders auf einen guten Service Wert legt, sollte die Vertragsbedingungen seines neuen Anbieters daraufhin prüfen. Auch Kundenbewertungen in Internetforen vermitteln einen guten Eindruck über die Qualität des Services. Der DSL und Festnetz Vergleichsrechner auf dieser Seite zeigt Ihnen alle Informationen zum Service und die Bewertungen von Kunden.

Wie funktioniert der Vergleich?

Der DSL und Festnetz Vergleichsrechner macht Ihnen die Entscheidung für einen neuen Anbieter ganz einfach. Sie müssen nur wenige Daten eingeben, um sofort einen Überblick über passende Angebote zu bekommen:

  • Die Eingabe Ihrer Telefon-Vorwahl ist wichtig, um nur die Anbieter herauszufinden, die für Ihren Wohnort immer einen 100-prozentigen Service (Netzabdeckung usw.) garantieren können.
  • Auch die gewünschte Geschwindigkeit lässt sich in diesem Vergleichsrechner voreinstellen. Als Faustregel gilt: Je mehr Daten gewöhnlicherweise heruntergeladen werden, umso höher sollte die Geschwindigkeit sein. Für durchschnittliche Internet-User empfiehlt sich DSL 16.000.
  • Geben Sie dann ein, ob Sie eine Telefon-Flatrate oder auch eine Fernseh-Flatrate wünschen.
  • Entscheiden Sie sich für eine Vertragslaufzeit
  • 1 Monat, 12 Monate oder 24 Monate
  • Als Faustregel gilt: Je höher die Laufzeit, desto günstiger der Preis

Was der DSL und Festnetz Vergleichsrechner alles zeigt

DSL und Festnetz vergleichen und sparen

Nach der Eingabe Ihrer Daten erscheint eine Liste mit Angeboten, die auf Ihre Auswahl zutreffen. Sie können die Liste nach Preis oder Vertragslaufzeit sortieren. Direkt unter dem Preis finden Sie bei Preisdetails alles Wichtige über die Gebühren auf einen Blick. Hier erfahren Sie, ob beispielsweise Versandkosten oder Bereitstellungskosten entstehen und wie hoch diese ausfallen. Auch über Sonderaktionen und Rabatte finden Sie hier Informationen. Sehen Sie sich außerdem die Bewertungen von Kunden an, um eine gute Entscheidung zu treffen. Unter Weitere Informationen sehen Sie wichtige Einzelheiten zu den Angeboten. Das können zum Beispiel kostenlose Hardware, Wechselprämien, ein kostenloser Installationsservice oder Ähnliches sein. Sie haben alles auf einen Blick und können sich in Ruhe genau das aussuchen, was für Sie infrage kommt. Der Vergleichsrechner lässt keine Fragen und Wünsche offen.

Vergleichen und sparen

Mit dem DSL und Festnetz Vergleichsrechner können Sie nichts falsch machen. Er informiert umfassend, übersichtlich und transparent. Der Vergleichsrechner gibt Ihnen Sicherheit, weil er alle Informationen enthält, die Sie brauchen. Nur durch Vergleichen kann man wirklich den passenden DSL- und Festnetztarif herausfinden. Oft zahlen Verbraucher viel zu viel Geld für einen Tarif, der überhaupt nicht auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Achten Sie vor allem auf Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen sowie auf Details zu Flatrates für Internet und Telefon. Einfach und unkompliziert können Sie mit dem DSL und Festnetz Vergleichsrechner alle Anbieter vergleichen und auswählen.

button