DSL und Festnetz Flatrate 2017 - kostenloser Preisvergleich

Einfache einzelne Telefonanschlüsse gibt es heute kaum noch. Nahezu jeder Haushalt in Deutschland verfügt mittlerweile über einen Internetanschluss. Mit der Verlagerung eines Großteils des Lebens in die digitale Welt hat sich auch das Nutzungsverhalten deutlich verändert. Viele Menschen sind permanent online und wenn sie doch noch mal telefonieren, dann achten sie kaum mehr auf die Zeit. Dank einer DSL und Festnetz Flatrate ist dies aber auch kein Problem mehr.

Die günstigsten DSL Flatrates im Vergleich

DSL und Festnetz Flatrate

Wer eine Flatrate bucht zahlt nur einmal pro Monat und kann dann die entsprechenden Medien grenzenlos verwenden. Dies ist erheblich günstiger als wenn jede Minute einzeln abgerechnet würde. Eine Festnetzflatrate umfasst neben Internet und Telefon oft auch noch etwas Webspace, eine oder mehrere E-Mailadressen, MP3 oder Videostreaming und eventuell auch Fernsehangebote. Dies hängt natürlich vom gewählten Paket ab. Je mehr der Kunde bereit ist zu zahlen, desto umfangreicher fällt das Paket aus. Die Netzgeschwindigkeit beim Internet schwankt leider heute immer noch deutlich. Grundsätzlich gilt: wer auf dem Land wohnt hat das Nachsehen. DSL gibt es auch heute noch hauptsächlich in Ballungsräumen und wer wirklich ganz hohe Transferraten erwartet, der wird sein Glück nur in den großen Metropolen finden.

Damit für den heimischen Anschluss tatsächlich die passende DSL und Festnetz Flatrate gefunden wird, wird ein Tarifrechner angeboten. Hier können verschiedene Optionen verglichen und durchgerechnet werden. Zunächst sollte sich jeder klar sein, was er tatsächlich benötigt. Mit der richtigen Auswahl können dann die günstigsten Tarife gefunden werden. Dabei wird natürlich das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht aus den Augen verloren. Schließlich ist günstig nicht immer gleich günstig. Für die richtige Wahl ist es daher sinnvoll, auf den Tarifrechner zurückzugreifen.

button