Wie funktioniert die Rufnummernmitnahme? - wie Sie die Rufnummer mitnehmen

Wie funktioniert die Rufnummernmitnahme

Der Wechsel der Anbieter im Bereich Mobilfunk und beim Telefon kann ein wichtiger Punkt sein, um sicher zu sein, dass man auch immer die besten Preise und Leistungen erhält. Bei einem Wechsel der Anbieter gibt es allerdings auch noch eine andere Hürde: die eigene Rufnummer. Meistens ist diese der Familie, den Freunden und den Kollegen bekannt. Daher ist es auch so wichtig, dass man eine Möglichkeit hat, die Rufnummer auch zu einem neuen Anbieter mitzunehmen. Aber wie funktioniert das genau?

Die Mitnahme der Rufnummer ist ein Recht der Kunden

DSL Kundenrechte

5 Rechte, die ein DSL & Telefonkunde hat

Vertragsdetails werden oft vorgelegt und nur die wenigsten Kunden wissen, ob diese rechtens sind oder manche Punkte zum Nachteil sind.
Ratgeber lesen...

Bei der Portierung der Rufnummer gab es bis vor einigen Jahren noch Unstimmigkeiten. Erst 2002 hat man entschieden, dass jeder Kunde das Recht auf seine Nummer beim Mobilfunk auf Lebenszeit hat. Entscheidet man sich also dafür, den Vertrag oder die Leistungen bei einem bestimmten Provider zu beenden, bedeutet das nicht, dass dieser die Nummer einfach so behalten dürfte. Jeder Dienstleister aus den Bereichen Mobilfunk und Telekommunikation ist verpflichtet, den Kunden etwas anzubieten, mit dem sie die Nummer auch zu ihrem neuen Dienstleister übernehmen können. Auch dürfen die Angebote in diesem Bereich nicht so teuer sein, dass der Kunde am Ende aus Kostengründen auf eine Übernahme der Nummer verzichtet. Möchte man also bei einem neuen Anbieter seine alte Nummer aktivieren, muss man sich mit diesen in Kontakt setzen. Hier muss ein Antrag gestellt werden und künftig kümmert sich der neue Anbieter darum, dass die Nummer vom alten Provider wieder dem Kunden zugeordnet wird.

Passende Dienstleister mit Rufnummernmitnahme finden

die Rufnummernmitnahme

Am Ende kommt es aber vor allem darauf an, dass man einen Dienstleister findet, von dem man am Ende nicht wieder nach einigen Wochen wechseln möchte. Neben der Option der Mitnahme der Rufnummer müssen also auch alle anderen Punkt bei den Verträgen passen, wenn man am Ende mit seinem Vertrag zufrieden sein möchte. Damit man die Sicherheit hat, dass der Provider am Ende auch wirklich den eigenen Ansprüchen entspricht und die Kosten in Ordnung sind, sollte man sich vorher mit einer Recherche rund um die wichtigen Themen beschäftigen. Ein Vergleich im Internet ist die richtige Lösung, wenn man durch den dichten Dschungel an Anbietern und besonderen Angeboten durchblicken möchte. Mit nur ein paar Klicks lässt sich erkennen, wie die Kosten aussehen und welche Leistungen man bei einem guten Anbieter erwarten kann. Hat man sich am Ende für einen Provider entschieden, muss man sich nur noch um die Mitnahme der eigenen Telefonnummer kümmern und schon sind alle Probleme erledigt.

 

Weitere hilfreiche Ratgeber

 

button