Billige DSL Anbieter im Vergleich 2018 – die günstigsten Anbieter hier im Test

Billige DSL Anbieter sind mithilfe entsprechender Gegenüberstellungen leicht zu finden. Der Verbraucher sollte seine Aufmerksamkeit auf ein akzeptables Preis-Leistungs-Verhältnis richten und überprüfen, ob es noch bessere billige DSL Anbieter gibt als seinen derzeitigen Provider. Billige DSL Anbieter und die infrage kommenden Angebote:

AnbieterDown- und UploadPreis
Vodafone
Vodafone
32 und 2 Mbit/s9,58 Euro – vorteilhaft; noch unter 10 €
Vodafone
Vodafone
200 / 12 Mbit/s10,83 Euro
Unitymedia
Unitymedia
30 und 3 Mbit/s12,91 Euro
Unitymedia
Unitymedia
150 und 10 Mbit/s14,16 Euro
Telekom
Telekom
16 und 2 Mbit/s14,33 Euro
Telekom
Telekom
50 / 10 Mbit/s14,53 Euro
O225 und 5 Mbit/s17,40 Euro

Bemerkenswert ist, dass an dieser Stelle kein Angebot 20 Euro überschreitet.

Entscheidende Fragen

Billige DSL AnbieterFragen, deren Antworten beim Vergleich billige DSL Anbieter die passenden Provider filtern:

  • Wie hoch können die monatlichen Gebühren sein, bzw. wie viel will der potenzielle Kunde ausgeben?
  • Welche Leistungen werden benötigt, gibt es billige Komplettpakete?
  • Wie lang soll die Laufzeit sein? In der Regel werden 24 Monate vorgeschlagen, es gibt allerdings Provider, die auf keiner vertraglich feststehenden Laufzeit beharren.
  • Wie hoch ist die DSL-Geschwindigkeit? 16 Mbit/s sind der Standard für den „normalen“ Surfer.

Wenn Verträge mit kurzer Laufzeit gewünscht werden, sind diese in der Regel teurer. Entbündeltes DSL ist selbstverständlich günstiger, denn entbündelt bedeutet, dass kein Festnetzanschluss im Vertrag enthalten ist. Billige DSL Anbieter werden höchstwahrscheinlich nur den DSL-Internetzugang anbieten, ohne relativ teure TV-Tarife zu berücksichtigen. Billige DSL Anbieter offerieren extrem günstige Tarife, deren Grundlage auf Boni oder Rabatte beruhen.

Billige DSL Anbieter – Vodafone präsentiert günstiges Angebot

VodafoneMit dem Angebot kann Vodafone zur Kategorie „billige DSL Anbieter“ gezählt werden:

Red Internet & Phone 100 DSL; Laufzeit 24 Monate, 100 und 40 MBit/s. Die Vergünstigung basiert auf der kostenlosen Bereitstellung einer EasyBox 804 oder Fritz!Box 7530. Die Fritz!Box 7590 wird mit 5,99 Euro monatlich angeboten. Der effektive Monatspreis beträgt 21,86 Euro, einschließlich einer Festnetz-Flatrate.

Der spezielle Vodafone DSL Tarif ist in den ersten 24 Monaten recht billig, wobei ab dem 25. Monat 29,99 Euro berechnet werden. Nun wird sich der Nutzer logischerweise fragen, warum dann noch länger als 24 Monate den Vertrag nutzen? Zu gegebener Zeit ist eine Überprüfung und das Suchen eines günstigeren Versorgers durchaus normal. Der Tarif Red Internet & Phone 16 DSL ist aktuell der billigste Vodafone-Tarif mit der niedrigsten Geschwindigkeit.

Billige DSL Anbieter – welcher Tarif ist der Beste

Billige DSL Festnetz AnbieterSelbstverständlich ist der Tarif günstiger, der über wenige Optionen und Leistungen verfügt. Wer explizit die Suche auf billige DSL Anbieter erstreckt, wird von diesen Angeboten Gebrauch machen:

  • DSL 6000: Die Geschwindigkeit von 6 bis 8 Mbit/s genügt für den Verbraucher, der wenig surft, manchmal YouTube anschaut und bisweilen Online-Banking nutzt.
  • DSL 16000 verfügt über 16 Mbit/s und erlaubt beispielsweise das Anschauen von Videos, das Downloaden von größeren Dateien usw. Diese Variante ist für etwas anspruchsvollere Nutzer gedacht.

Billige DSL Anbieter präsentieren durchaus Internettarife mit zusätzlichen Flatrates. Präzise und genaue Eingaben bei einem DSL Anbieter Vergleich sorgen für die Eingrenzung der passenden Anbieter:

  • Die Telefonvorwahl muss angegeben werden, um die Verfügbarkeit des Wohnortes zu ermitteln.
  • Die gewünschte Geschwindigkeit kann schon gleich bei der Anfrage festgelegt werden.
  • Wird eine Telefonflatrate benötigt?
  • Wird Hardware benötigt?
  • Welche Kundengruppe? Handelt es sich um die Sparte Neukunde oder Wechsler.
  • Höhe der Vertragslaufzeit.

Effektive Kosten sind zu berücksichtigen

Billige DSL Flatrate AnbieterBillige DSL Anbieter sind nicht immer transparent in ihren Kostenaufstellungen. An dieser Stelle ist es erforderlich, dass der Kunde nur mit effektiven Kosten rechnet. Wenn der Vergleichsrechner keine effektiven Kosten präsentiert, können diese selbst ermittelt werden:

  • Alle Boni, Vergünstigungen müssen addiert werden,
  • alle zusätzlichen Kosten wie Anschlussgebühren, Mietgebühren für Hardware usw. müssen ebenfalls addiert werden,
  • die Differenz beider Summen wird ermittelt.
  • Billige DSL Anbieter haben häufig die Angewohnheit, die ersten Monate extrem günstig zu offerieren, während die restliche Laufzeit mit höheren monatlichen Gebühren angezeigt wird.
  • Die Gebühren müssen ebenfalls addiert werden, unter Berücksichtigung der günstigeren ersten Monate, um die Endsumme durch die Anzahl der Laufzeitmonate zu teilen.

Der Verbraucher sollte jedoch bedenken, dass billige DSL Anbieter zwar attraktive DSL Angebote präsentieren; jedoch müssen die Leistungen und anderen Kriterien

ebenfalls akzeptabel sein. Ein Provider, der über einen schlechten Kundensupport verfügt, kann noch so günstig sein; der Kunde wird nach Vertragsende einen anderen eventuell teurer anbietenden Versorger suchen. Der Onlineshop-Betreiber beispielsweise benötigt bei einem Störfall sofortige Hilfe, wenn kein Kontakt zustande kommt, wird das zu Verlusten des Betreibers führen. Die vom Provider zugesagten Leistungen müssen realisiert werden. Das ist vielleicht in der Praxis nicht immer möglich, aber der Anbieter kann nicht kontinuierlich die Internetverbindung weit unter der festgelegten Leistung ermöglichen. Aufgrund des Wettbewerbs ist die Möglichkeit immer gegeben, den DSL Anbieter zu wechseln und sich für billige DSL Anbieter mit optimalen Angeboten zu interessieren.

Große Provider

Billige Telefon DSL AnbieterZu den drei größten Providern gehören die Telekom, Vodafone und Unitymedia. Telekom ist seriös, bekannt, ein hervorragender Anbieter, allerdings gehört Telekom keinesfalls in den Bereich billige DSL Anbieter. Die Leistungen und Qualität sind erstklassig, allerdings zum hohen Preis. Zum Bereich billige DSL Anbieter gehören in der Regel die lokalen DSL Anbieter. Das Ziel dieser Anbieter ist die Erweiterung des Kundenstammes durch überaus günstige Angebote und optimale Bedingungen. Billige DSL Anbieter sind in der Lage, hohe Geschwindigkeiten anzubieten und zu realisieren. Allerdings steht oft die „Drosselung“ im Vertrag. Hier sollte der Verbraucher gut aufpassen. Wenn die Möglichkeit besteht, dass mehr Leistungen, als im Vertrag festgehalten, genutzt werden, tritt die Drosselung in Kraft. Es braucht nicht ausgeführt zu werden, wie die frustriert die Nutzer sein werden. Das tolle und schnelle Internet entwickelt sich zu einem langsamen Kriechtier, und es kriecht bis zum neuen Abrechnungsintervall. DSL-Angebote sind in der Regel günstiger als andere Internet-Zugänge. Außerdem ist diese Variante in fast allen Teilen Deutschlands verfügbar.

Der billige DSL Anbieter Eazy

eazy LogoDer kleine Anbieter präsentiert aktuell eins der billigsten Angebote. Ab 13,66 Euro monatlich kann der Tarif genutzt werden; die einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 39,99 Euro sorgt für die effektive monatliche Gebühr in Höhe von 13,66 Euro. Selbstverständlich kann der Nutzer keine Höchstleistungen verlangen, aber für den „Normalnutzer“ ist dieser Tarif optimal. Es handelt sich hier um ein Tochterunternehmen von Unitymedia und ist daher nur in den Bundesländern verfügbar, welche auch Unitymedia versorgt.

Zu beachten bei den billigen DSL Anbietern

Billige DSL Anbieter VergleichBillige DSL Anbieter können keinesfalls komfortable Tarife mit Spitzengeschwindigkeiten offerieren. Einige Punkte sollten dem Nutzer von vornherein klar sein:

  • Speed: Tarife in diesem Bereich werden wohl nicht auf der „billigen“ Schiene vorgestellt werden.
  • Laufzeit: Viele billige DSL Anbieter offerieren extrem günstige Einstiegspreise, welche nach einigen Monaten immens angehoben werden. Hier sollte das Augenmerk wieder auf die effektiven monatlichen Kosten liegen. Wie lang ist die Laufzeit im Vertrag?
  • Router und Modem gehören zum Angebotsumfang? Werden hierfür Kosten angerechnet? Wenn ja, müssen diese unbedingt bei der Errechnung der effektiven Monatsgebühren berücksichtigt werden.

Wer oft streamt oder sich Filme anschaut, sollte lieber Abstand nehmen vom billigen Provider. In den seltensten Fällen können billige DSL Anbieter diese Voraussetzungen erfüllen.

Ziemlich unterschiedliche Tarife

AnbieterLaufzeitLeistungen DSL-FlatrateAnschlusskosten einmaligMonatliche Gebühr
easybell
Easybell
Keine16.00049,95 €21,95 €
primacall
Primacall
24 Monate16.00019,95 €22,95 €
1und1
1&1
24 Monate16.000 möglich bis 100 GB69,96 €12 Monate 9,99 €, danach 24,99 €
O2
O2
24 Monate50.000Keine12 Monate 19,99 €, dann 29,99 €
Telekom
Telekom
24 Monate16.00049 €31,90 €

Da sich die DSL und Festnetz Tarife in kurzen Zeitabständen ändern, oder billige DSL Anbieter Aktionen ins Leben rufen, ist es sinnvoll, sich vor der Entscheidung alle geeigneten Angebote genauestens anzuschauen. Wer noch einen alten Vertrag nutzt, sollte sich zeitnah die aktuellen Tarife anschauen. DSL-Tarife sind in der letzten Zeit wesentlich günstiger geworden.

Billige DSL Anbieter finden

Billige DSL Anbieter AngeboteUm den geeigneten DSL Anbieter zu finden, verhelfen einige Angaben zu einer raschen Entscheidung:

  • Differenz zwischen den Lockangeboten für die ersten Monate und den tatsächlichen Gebühren der restlichen Monate.
  • Die Erreichbarkeit des Kundensupports kann unter Umständen äußerst wichtig sein, zumal am Wochenende oder an Feiertagen.
  • Gibt es auch beim billigen DSL Anbieter Zusatzleistungen?
  • Gibt es explizit für Handygespräche und Auslandsverbindungen Flatrates?
  • Boni und Extras für Neukunden?

Der regionale Anbieter Primacall bietet einen Tarif mit 16 Mbit/s an mit der effektiven Grundgebühr von 29,19 Euro für 24 Monate. Die einmalige Bereitstellungsgebühr von 19,95 Euro ist zu berücksichtigen. Die notwendige Fritz!Box WLAN 7170 wird gratis zur Verfügung gestellt. Die DSL und Festnetz Flatrate sind Bestandteil des Angebotes. Die Vertragszeit beträgt 24 Monate mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist. Chonocom präsentiert ein ähnliches Angebot, wobei die Hardware mit der Fritz!Box zu 199 Euro, die nur käuflich erworben werden kann, ziemlich teuer wird. Alternativ kann der Chonocom-Router für 70 Euro gekauft werden, oder es werden 2 Euro monatlich berechnet. Die Angebote sind facettenreich, sodass es für den Nutzer nicht immer ganz einfach ist, das für ihn geeignete Angebot und den Anbieter zu finden.

Fazit:

Seriöse billige DSL Anbieter gibt es sehr viele, sodass der Konsument nicht darum herumkommt, sich im Internet weitere Informationen zu holen. Wer explizit einen billigen DSL Anbieter sucht, kann nicht mit hohen Geschwindigkeiten und etlichen Zusatzoptionen rechnen. Billige DSL Anbieter sind sehr wohl in der Lage, für einen Nutzer, dessen Surfverhalten nicht aus Streamen oder täglich Filme und Videos anschauen besteht, gute preiswerte Tarife zu präsentieren. Empfehlenswert sind Tarife mit DSL 16000. In diesem Bereich gibt es zahlreiche günstige Tarife, von regionalen und auch großen Versorgern. Für die Leute, die nur gelegentlich das Internet nutzen, tageweise überhaupt nicht surfen, gibt es zahlreiche geeignete Angebote. Lokale Anbieter sind auf jeden Fall zu berücksichtigen.

Rating: 5.0/5. Von 3 Abstimmungen.
Bitte warten...

DSL Preisvergleich

Handy Tarifvergleich

Aktuelle Ratgeber

Über das Allgemeine Funkbetriebszeugnis (LRC)
Über das Allgemeine Funkbetriebszeugnis (LRC)

Das Allgemeine Funkbetriebszeugnis (LRC, Long Range Certificate) wurde 2003 eingeführt.

WLAN Hotspots – schnelles Internet ganz ohne Kabel
WLAN Hotspots – schnelles Internet ganz ohne Kabel

Die Auswahl mag zwar bisher noch nicht ganz so groß sein, aber es ist zu erwarten, dass die nächste Zeit noch einiges an Anbietern und Deals dazu kommen wird.

Welche Möglichkeiten gibt es, eine günstige Handy-Finanzierung zu bekommen?
Welche Möglichkeiten gibt es, eine günstige Handy-Finanzierung zu bekommen?

In der heutigen Zeit ist das Handy bzw. Smartphone zu einem unverzichtbaren Gegenstand im Alltag geworden. Nicht jeder, der ein neues Smartphone haben will, kann diesen Betrag auf einmal auf den Tisch legen.

Aktuelles

DSL Anbieter Vergleich Stiftung Warentest 2018 – alle Top Anbieter im Test
DSL Anbieter Vergleich Stiftung Warentest 2018 – alle Top Anbieter im Test

Verschiedene DSL Anbieter nimmt Stiftung Warentest unter die Lupe. Im Jahre 2017 war Telekom Sieger.

Bester DSL Anbieter im Vergleich – so den besten Anbieter finden
Bester DSL Anbieter im Vergleich – so den besten Anbieter finden

Möchten Interessenten ihren DSL Anbieter wechseln, lohnt sich ein bester DSL Anbieter Vergleich.

DSL ohne Vertragslaufzeit 2018 – alle monatlich kündbaren Tarife vergleichen
DSL ohne Vertragslaufzeit 2018 – alle monatlich kündbaren Tarife vergleichen

Es gibt viele Interessenten, die DSL ohne Vertragslaufzeit nutzen möchten.